Ferien in der Natur

Die estnische Sommerhauptstadt Estlands, Pärnu, ist vor allem bekannt wegen des warmen und weißen Sandstrandes. Zusätzlich zum schönen Strand sind die offenen, grünen Parks und die langen Baumalleen der Stolz der Stadt, in denen gut spazieren gegangen oder mit dem Fahrrad gefahren werden kann. Das am Meer gelegene Areal der Stadt Pärnu steht unter Naturschutz und um es zu bewundern, sind die Wege leicht zu bereisen. Es gibt  Wanderwege und es wurden Aussichtstürme eingerichtet. Um die Natur und die Umwelt besser kennenzulernen, lohnt es sich, das in der Stadt befindliche Ökohaus mit Grasdach des Naturzentrums Pernova zu besuchen.

Im Landkreis Pärnu finden Sie natürliche Sandstrände, uralter Wälder und stille sich endlos ausdehnende Hochmoore. Zahlreiche Wanderwege und Vogeltürme erwarten Sie. Im Frühjajr beginnt die Überschwemmungszeit, auch als fünfte Jahreszeit bekannt, im Nationalpark Soomaa und bietet unvergessliche Bilder. Die Natur des Kreises Pärnu ist eng verknüpft mit der Kultur und der Geschichte, sie wird vereint zum Romantischen Strandweg. Dabei handelt es sich um eine Wegstrecke, die sich über eine Länge von 250 Kilometer entlang über die Strände des Kreises Pärnu erstreckt, zwischendurch wird sowohl die Insel Kihnu, als auch das Binnenland berührt.

Filter

Gefunden: 36
Sortieren nach:

"Seikle Vabaks" Vogelbeobachtung an der Nordküste der Pärnuer Bucht

Kavaru küla, Tõstamaa vald, Pärnu maakond
+372 5650 0550
Die Nordküste der Pärnuer Bucht ist sehr vielfältig, denn hier gibt es sowohl Vögel, die gewöhnlich im Moor nisten, als auch Seeküstenvögel: Seeadler, Schwarzstörche, Schreiadler, Kraniche, Ohrentaucher, Birkhühner usw. Hier befinden sich das Naturschutzgebiet Lindi, Wacholderlandschaft Kastna und Küstenwiese Kavaru mit einem Vogelbeobachtungsturm. Die Tour beinhaltet: *  Wanderleiter-Dienstleistungen *  Einen leichten Imbiss *  Ferngläser *  Vogelbestimmungs-Hilfe Willkommen sind alle Neugierige, Naturfreunde und Einsteiger der Vogelbeobachtung unabhängig vom Alter! Buchen Sie auch Unterkunft, Sauna und Verpflegung auf dem Ferienhof Maria oder eine Wanderung im Moor. Der Preis gilt für eine Gruppe ab 6 Personen. Für weniger als 6 Personen gilt ein Vertragspreis.
zur Website
WEITERLESEN

"Seikle vabaks" Moorschuhwanderung im Moor Lindi

Kavaru küla, Tõstamaa vald, Pärnu maakond
+372 5650 0550
Das Moor Lindi liegt auf einem 1100 ha großen Naturschutzgebiet Lindi. Da es auf der Moorlandschaft Lindi keinen Bretterweg gibt, ermöglichen die Moorschuhe die malerische Schönheit dieses Moores zu genießen! Wenn Sie Glück haben, können Sie im Moor Waldtiere oder ihre Tätigkeitsspuren sehen. Wir wandern über das Moor und abenteuern zwischen den Moorteichen. Zuletzt nehmen wir Kurs auf den Beobachtungsturm, wo wir einen Imbiss einnehmen und den wunderschönen Blick auf die Moorlandschaft genießen. Die Wanderung beinhaltet:  * Dienstleistungen des Wanderführers * Eine vorbereitete Route * Einen leichten Imbiss * Moorschuhe Buchen Sie auch Unterkunft, Sauna und Verpflegung auf dem Ferienhof Maria!  Der Preis gilt für die Gruppe ab 6 Personen. Für weniger als 6 Personen gilt ein Vertragspreis.
zur Website
WEITERLESEN

"Tori-Hölle"

Pärnu maantee 2, Tori alevik, Tori vald, Pärnu maakond
In Tori am hohen Flussufer finden Sie einen geheimnisvollen Eingang zu einer Höhle! Da man durch einen Gang tief unter die Erde gehen kann, wird diese Stelle schon seit Jahrhunderten "Tori-Hölle" genannt. Mit diesem Ort sind viele Legenden und Volksgeschichten verbunden. Die Höhle ist von Quellen seit Jahrhunderten in den Devon-Sandstein "eingegraben" worden. Der Durchschnitt des Eingangslochs beträgt 6 Meter und einige sagen, dass der "Höllengang" 32 Meter lang ist. Die Decke der Höhle ist im Jahr 1908 und die Mündung im Jahr 1974 eingestürzt. Heutzutage kann man die Höhle nicht mehr betreten, aber man kann diese schöne und mystische Stelle bewundern - es gibt Treppen, die am Friedhoftor hinunter zum Fluss führen!
zur Website
WEITERLESEN

Abenteuerliche Moorschuhwanderung von Seikle Vabaks im Hochmoor Tolkuse

Rannametsa küla, Häädemeeste vald, Pärnu maakond
+372 5650 0550
Das Naturschutzgebiet Luitemaa ist dank seiner Landschaft eines der einzigartigsten seiner Art. Dort wachsen die schönsten und höchsten Dünenkiefernwälder in Estland. Das bekannteste Hochmoor des Naturschutzgebiets ist das Hochmoor Tolkuse, welches fast 6500 Jahre alt ist und wo ca. 40 Moorteiche liegen. Die höchste Spitze der Dünenlandschaft, Tõotusemägi ist eine vorzeitige Opferstätte, wo die Menschen schon vor tausenden Jahren ihre Opfergaben hinterlassen haben. Die Wanderung beinhaltet: *eine vorbereitete Route *Führung *einen kleinen Imbiss in der Natur (Piroggen und heißes Getränk) *Moorschuhe *ein unvergessliches Abenteuer! Der Preis gilt für Gruppen ab 6 Personen.  Mit weniger als 6 Personen der Preis auf Vereinbarung.
zur Website
WEITERLESEN

Ansichtsturm von Valgeranna

Valgeranna küla, Audru vald, Pärnu maakond
Valgeranna ist bekannt durch seine schönen weißen Sandstrände. Die hiesige unberührte Natur und die vielen Möglichkeiten Aktivurlaub zu verbringen bringen hierher viele Urlauber und Sportfreunde. Eine wunderschöne Promenade führt vom Parkplatz direkt zum Meer, wo ein 9 m hoher runder Ansichtsturm mit drei Plattformen steht. Von der Spitze des Turmes kann man die Natur bewundern, und die Schwimmer und die Abenteurer im Abenteuerpark zu beobachten.
zur Website
WEITERLESEN

Aussichtstürme und Stadtkühe auf der Strandwiese von Pärnu

Papiniidu tänav 92, Pärnu
Auf der Strandwiese von Pärnu, am Ende der Straßen Papiniidu und Hirve stehen Vogelbeobachtungstürme, von denen Spitzen man Vögel beobachten kann und einen schönen Blick auf die Strandwiese und Bucht hat. Beide Türme sind Quader aus stabilem Holzgerüst, was das Schwanken der Türme während der Vogelbeobachtung ausschließt. In den 8 m hohen Türmen sind Infostände mit Zeichnungen der Vögel und der schutzbedürftigen Tiere, die auf der Strandwiese leben. Das Schutzgebiet wurde 1958 zum Schutz der seltenen und artenreichen Strandwiesen gegründet. Von Mai bis Oktober weiden hier Rinder oder „Stadtkühe“, die hier als Landschaftspfleger gehalten werden. Sie fressen Schilfrohr und es ist schön, sie von weitem zu besichtigen.
zur Website
WEITERLESEN

Die Höhlen von Allikukivi

Allikukivi küla, Saarde vald, Pärnu maakond
In der Nähe der Stadt Kilingi-Nõmme am Urthal Allikukivi können Sie große unterirdische Höhlen beschauen. Die 33 Meter lange und bis zu 2,70 Meter hohe Höhle, die durch Wasser im Sandstein geformt worden ist, wurde im Jahr 1961 entdeckt. Das Grundwasser, das sich auf dem Boden der Höhle versammelt, fließt als kleine Quelle hinunter ins Tal. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit und bewundern Sie diese mystische Stelle selbst! Interessant zu wissen: Der Legende nach ist an dieser Stelle ein reicher Bauernhof in der Erde versunken, eine Bestrafung dafür, dass die reiche Familie während einer Hochzeitsfeier einem Bettler keine Almosen gegeben hat.
zur Website
WEITERLESEN

Die Vogelstation Kabli

Kabli linn, Kabli küla, Häädemeeste vald, Pärnu maakond
+372 5396 4464
In der Vogelstation Kabli steht in jedem Herbst eine riesengroße, 17 m hohe Lebendfalle, mit deren Hilfe seit fast 40 Jahren Vögel beringt und die Vogelmigration erforscht wird. In der Vogelstation können Sie die Vogelmigration, die Tätigkeit von Ornithologen und die hiesige wertvolle Küstenlandschaft kennen lernen. Von der Vogelstation Kabli bis zum Naturzentrum führt ein 1,8 km langer spannender und bildender Lehrpfad. Am Pfad stehen Informationsständer, eine Nistkastenwelt und viele Türme zur Beobachtung von Vögeln und der schönen Landschaft.
zur Website
WEITERLESEN

Eichenwald Mihkli

Mihkli küla, Koonga vald, Pärnu maakond
+372 447 3000
In Mihkli finden Sie einen mächtigen, ungefähr 250 Jahre alten und 90 Hektar großen Eichenwald. Dieser Wald wird zu den schönsten natürlichen Eichenwäldern gezählt, weil ungefähr die Hälfte der Bäume gerade gewachsene Eichen sind. Zusatzinfos: Es gibt zwei Geschichten über das Entstehen des Eichenwaldes. Die erste betont, dass der Gutshofbesitzer eifersüchtig war, weil der Nachbargutshof einen schönen Park hatte. Also hat er sich entschlossen, einen EIchenwald zu pflanzen, um den Nachbarn zu übertrumpfen. Eine wahrscheinlichere Geschichte ist, dass der Eichenwald durch eine bestimmte Vogelart entstanden ist, weil diese Vögel Eicheln verstecken und alle Eicheln, die im Winter nicht gegessen wurden, zu jungen Eichen herangewachsen sind.
zur Website
WEITERLESEN

Ein erlebnisreicher Tag im Nationalpark Soomaa

Riisa küla, Tori vald, Pärnu maakond
+372 514 7572
Der erlebnisreiche Tag im Nationalpark Soomaa ist eine Kombination von einer Moorschuhwanderung und einer Kanutour. Zuerst geht man mit dem Wanderführer durch den Wald, bis man zum größten Moor - zum Kuresoo kommt. Während der Wanderung helfen Ihnen die Moorschuhe, auf denen die sonst unzugänglichen Orte zugänglich werden und ein tolles Erlebnis bieten. Mit Moorschuhen sinken Sie nicht in den Boden und das Moor wird auch nicht beschädigt. Nach einem Imbiss in der Natur folgt eine ruhige Kanutour auf den sich durch Soomaa schlängenden Flüssen.  NB! Für zusätzliches Entgelt Transfer aus Pärnu!
zur Website
WEITERLESEN

Eine Fußwanderung von Ajamatkad.ee durch vorzeitliche Landschaften zum Kennenlernen der Nachlass-Kul

Kurese küla, Koonga vald, Pärnu maakond
+372 5665 9543
Wir führen Sie durch das mit Steinzäunen umgebene verlassene legendäre Haufendorf Kurese. Ein solcher verlassener Dorftyp ist sowohl in Estland als auch in Europa ein seltener Ort. Vor hier öffnen sich malerische Aussichten in jede Himmelsrichtung. Wir besuchen auch den Burgberg von Pakamäe, die Niederungsburg von Kurese, Kultsteine und Quellen. Während der Wanderung sprechen wir über die Natur, örtliche Legenden, früheres Dorfleben in Kurese, über die Frühgeschichte Estlands, Mythologie und Traditionen. Wir trinken Tee und essen Brötchen. Die Länge der Wanderung beträgt 6 km und die Dauer 5-8 St. Für die Verpflegung und Sauna nach der Wanderung soll extra gezahlt werden. Zusätzliche Infos finden Sie HIER.
zur Website
WEITERLESEN

Entdecken Sie mit "Seikle Vabaks" den Nationalpark Soomaa! Wanderungen zu Fuß und mit Moorschuhen, K

Riisa küla, Tori vald, Pärnu maakond
+372 5650 0550
Mit uns können Sie das ganze Jahr hindurch schöne Orte im Nationalpark Soomaa entdecken, außerdem erzählen wir spannende Geschichten über die Lebensumstände der Einheimischen.  Was genau bieten wir an? * hochqualitative Dienstleistungen eines Wanderleiters * eine stärkende Mahlzeit im Freien * möglicherweise den Besuch des Naturzentrums im Nationalparks Soomaa  * eine Fußwanderung auf dem Bretterweg * Besuch des Aussichtsturmes, um die schöne Aussichten auf das Moor zu genießen * Moorschuhwanderung im Moor * eine kurze Fahrt mit einem Kanu/Kajak auf dem Wasser. Die Wanderung dauert ca 5h, minimale Gruppengröße 2 Personen.  Wir bieten auch Transfer von Parnu nach Soomaa für bis zu 6 Personen, Preis 5€/pro Person.  Der Preis für die Wanderung gilt ab 6 Personen, bei weniger Teilnehmern der Preis nach Vereinbarung.
zur Website
WEITERLESEN

Hängebrücke von Jõesuu

Limbo, Jõesuu küla, Tori vald, Pärnu maakond
Das Dorf Jõesuu im Kreis Pärnu hat seinen Namen nach den Flüssen bekommen. Dies ist der Ort, wo der Fluss Navesti in den Fluss Pärnu mündet. Die längste Hängebrücke des Kreises Pärnu, die Hängebrücke von Jõesuu, wurde über den Fluss Pärnu erbaut und 1975 fertig gestellt. Die Brücke ist 67,5 m lang.
zur Website
WEITERLESEN

Insel Sorgu

Tõstamaa vald, Pärnu maakond
Sorgu ist ein winziges steinernes 5 ha großes Inselchen auf dem Seeweg von Pärnu nach Riga. Dies ist ein natürliches Alpinum und ein Paradies für Seevögel. Mit einem Boot kann man nur an der Nordspitze der Insel ganz bis ans Ufer fahren, diese Spitze erhebt sich vom Meer als eine Hochfläche bis zum Leuchtturm. Zum Schutz der Zugvögeln herrscht vom 15. April bis zum 1. Juli auf Sorgu ein Bewegungsverbot. Interessant zu wissen! Von der Insel stammende Granite sind an den alten Kopfsteinpflastern und den Molen in der Stadt Pärnu zu finden. Die Fahrten auf die Insel sind immer mit der Umweltbehörde des Landkreises Pärnu zu vereinbaren. Der Ort ist ein großartiges Ziel beispielsweise für eine Paddelboottour.
zur Website
WEITERLESEN

Jalgsimatk Kihnu saare looduses koos lugude ja legendidega

Tolli, Sääre küla, Kihnu vald, Pärnu maakond
+372 527 7380
zur Website
WEITERLESEN

Jõhvikamatk Soomaa rabades

Riisa Rant, Riisa küla, Tori vald, Pärnu maakond
+372 514 7572
zur Website
WEITERLESEN

Kalevipoja Vestitaskukivi e. Võnnukivi

Urumarja küla, Tori vald, Pärnu maakond
zur Website
WEITERLESEN

Kanuu.ee Moorshuhwanderung im Moor Rääma

Turba tänav , Pärnu
+372 5391 7027
Willkommen im herbstlichen Moor inmitten von Preiselbeeren und bunten Blättern, oder im winterlichen Moor, wo man auf einer dicken Schneedecke schweben kann. Im Frühling erwacht im Moor die Natur, murmelt das Wasser, singen die Vögel, im Sommer aber lockt es mit seinen warmen Teichen zum Schwimmen.  Während der Wanderung kann man die für Moor charakteristischen Pflanzen kennenlernen und wenn man sich still fortbewegt, kann man auch manche Tiere sehen, die im Moor leben. Nehmen Sie bestimmt eine Fotokamera mit, damit die wertvollen Momente nicht verloren gehen! Die Dauer der Wanderung 1h bis 5h (auf Vereinbarung) Der Preis enthält Moorschuhe, Führung, Imbiss. Transport zum Anfangspunkt der Wanderung selbst organisieren oder für ein zusätzliches Entgelt (4€ ⁄Person). Mitnehmen: Wettergemäße Kleidung und Schuhe und natürlich gute Laune!
zur Website
WEITERLESEN

Koksi talu tamm Kihnu saarel

Lemsi küla, Kihnu vald, Pärnu maakond
zur Website
WEITERLESEN

Landschaftsschutzgebiet und das Zentrum der Insel Manija

Manilaiu t, Manija küla, Tõstamaa vald, Pärnu maakond
+372 514 8917
Manija, die zweitgrößte Insel im Landkreis Pärnu, ist nur 4,5 km lang und 0,5 km breit. Auf dem ganzen Territorium der Insel liegt das im Jahre 1991 gegründete Landschaftsschutzgebiet Manija. Die Eigenartigkeit des Schutzgebietes besteht darin, dass man hier menschliche Tätigkeiten nicht beschränken will, sondern man ermutigt die lokalen Menschen mit Viehzucht zu beschäftigten, damit die traditionellen Urlandschaften regenerieren würden und erhalten blieben. Als Naturwerte der Insel gelten Habitate von seltenen Pflanzen, Küstenwiesen mit laut jauchzenden Küstenvögeln und schallende Kreuzkrötenkonzerte. Auf der Insel befinden sich vier Findlinge, die als Objekte der Urnatur gelten.  Informationen über die Natur, Einwohner und Kultur erhalten Sie im Zentrum der Insel Manija.
zur Website
WEITERLESEN

Newsletter abonnieren

Buchung der Unterkunft